Nikon Coolpix B500

Ein Bekannter zeigte mir letztens stolz seine neu Kamera und ich fand diese für den Preis gar nicht schlecht…

Wer eine gute günstige Einsteigerkamera sucht ist mit der Nikon Coolpix B500 gut beraten. Sie ist eine sogenannte Bridgekamera und versucht damit die Vorteile einer Kompaktkamera mit deren einer großen Spiegelreflexkamera zu vereinigen.

Sie enthält einen 16 Megapixel Sensor der Bilder mit maximal 4608 x 3456 Bildpunkten erstellt. Es können Videos in FullHD (1920 x 1080) mit 60 Bildern pro Sekunde aufgenommen werden. Der optische 40 Fach Zoom kann sowohl für Fotos als auch für die Videoaufnahmen verwendet werden. Die Kamera begnügt sich mit gewöhnlichen Mignon (AA) Batterien oder entsprechenden Akkus. Die Akkulaufzeit ist meiner Meinung nach hervorragend.

Es ist ein guter Vier-Achsen-Hybrid-Bildstabilisator (VR) integriert der wirklich gute Dienste (gerade bei vollem Zoom) verrichtet. Selbst Macro Aufnahmen lassen sich wunderbar knipsen, die Naheinstellgrenze liegt gerade mal bei 1 cm.

Die Kamera besitzt jede Menge Voreinstellungen und einen guten Auto-Modus, kann aber leider nicht manuell eingestellt werden.

Vorteile:

  • Einfache Bedienung
  • guter Zoom
  • Makrofähigkeit
  • Normale AA Batterien(Akkus)
  • geringer Stromverbrauch
  • Klapp-Display

Nachteile:

  • kein manueller Modus
  • manchmal Probleme mit dem Autofokus beim Filmen mit Zoom
  • Zoomgeräusche beim Filmen

Der Einsteiger bekommt für kleines Geld eine schöne Kamera. Wer mehr will muss auch etwas tiefer in die Tasche greifen.

Nikon Coolpix B500 Kamera schwarz auf Amazon

https://www.straat.de/2019/08/dji-osmo-pocket/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.